Vintage Mode selber nähen – jedes Kleid ein Unikat

Vintage Mode selber nähen – jedes Kleid ein Unikat

Kleidung im Vintage Stil erfreut sich großer Beliebtheit. Das sorgt dafür, dass es nur selten schöne Stücke zu sehr hohen Preisen zu kaufen gibt. Nur mit viel Glück gelingt es, ein Schnäppchen auf dem Flohmarkt oder in einem Second-Hand-Laden zu machen. Wer Mode aus lange vergangenen Zeit mag und sich nicht auf sein Glück verlassen möchte, sollte seine Vintage Mode selber nähen. Jedes Kleid, jede Jacke und jede Bluse sind damit ein echtes Unikat.

Alte Stoffe und Knöpfe


Wer Vintage Mode selber nähen möchte, kann mit neuen Stoffen nach alten Schnitten schneidern. Authentischer ist es jedoch, mit alten Stoffen und Schnitten aus der jeweiligen Zeit zu arbeiten. Die Stoffe werden entweder im Internet oder in speziellen Stoffgeschäften angeboten. Es lohnt sich, auch bei den großen Stoffherstellern zu fragen, ob sie vielleicht noch alte Ware am Lager haben. Neben den passenden Stoffen ist es außerdem wichtig, darauf zu achten, dass die Kurzwaren wie beispielsweise die Knöpfe ebenfalls aus der richtigen Zeit kommen. Knöpfe aus den 1950er Jahren zu finden, ist nicht allzu schwer, denn es gibt viele Kurzwarengeschäfte, die diese alten Knöpfe noch führen. Auch bei eBay vorbeizuschauen, kann sich lohnen, denn auch auf dieser Plattform finden sich schöne alte Knöpfe in vielen Größen. Für alle, die Vintage Mode selber nähen möchten, ist ein Blick in das Nähkästchen von Mutter oder Großmutter ebenfalls eine Überlegung wert.

Nach alten Schnitten schneidern

Wenn der Stoff und die Knöpfe gekauft sind, kann es losgehen. Vintage Mode selber nähen funktioniert jedoch nur mit alten Schnitten und diese zu bekommen, ist nicht allzu schwer. Unbedingt authentisch müssen die Schnittmusterbögen nicht sein, denn das könnte zu Problemen mit den Größen führen. Die Größe der Damen in den 1940er Jahren sahen nämlich anders aus als heute und dementsprechend wären die Abmessungen etwas befremdlich. Wer seine Vintage Mode selber nähen will, findet im Internet eine wahre Fundgrube an tollen Schnittmustern für viele schicke Modelle. Die Auswahl an Kleidern reicht von den swingenden 1920er Jahren mit einem leicht zu nähenden Top aus Georgette, über das zweiteilige Kleid für den Abend aus schimmerndem Satin, bis hin zum flotten Charleston Kleid mit Fransen. Auch ein typisches Flapper Kleid mit dem tiefen Rock gibt es zum selber nähen.

Immer wieder modern

Vintage Mode in der passenden Größe zu finden, ist schwierig. Vintage Mode selber nähen macht nicht nur viel Spaß, es hilft auch, viel Geld zu sparen. Alle, die ihre Mode selbst nähen, können den Schnitt der Größe perfekt anpassen und bekommen so ein Kleid, was erstklassig sitzt. Zudem ist das selbst genähte Kleid zeitlos, denn wirklich gute Vintage Mode kommt nicht aus der Mode.

Fazit

Aus schönen alten Stoffen, wunderschönen Knöpfen und nach alten Schnitten gelingt es garantiert, ein tolles Vintage Kleid zu nähen. Frauen, die gerne nähen, sollten sich von den nostalgischen Modellen inspirieren lassen und sich dementsprechend ihr persönliches Lieblingskleid nähen. Wer seine Vintage Mode selber näht, kann sich die Farbe des Kleides wie auch das Muster auswählen. Auf diese Weise wird die Vintage Mode individuell und unverwechselbar.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / Valengilda

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (398 Bewertungen, durchschnittlich: 4,82 von 5)

Redaktion

Hier schreibt Marion Ludwig aus der Redaktion von Kleidermarkt-Vintage.de
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.07.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen