Fünf gute Gründe, die für Vintage Mode sprechen

Fünf gute Gründe, die für Vintage Mode sprechen

Vintage Mode oder „Old School“, wie diese Mode aus vergangenen Zeiten auch gerne genannt wird, ist immer noch oder wieder im Trend. Es gibt einige Argumente, die für diese eigenwillige und schicke Mode sprechen und jeder hat einen anderen Grund, sie zu tragen. Viele lieben die Mode mit dem altmodischen Touch und kombinieren Vintage Mode mit modernen Stücken von heute. Die Fans dieser Mode tragen sie jedoch von Kopf bis Fuß, sie kennen wahrscheinlich mehr als fünf Gründe, die für Vintage Mode sprechen.

Die Qualität stimmt

Alles über Vintage Mode *
  • 432 Seiten - 20.10.2014 (Veröffentlichungsdatum) - Prestel Verlag (Herausgeber)

Original Vintage Mode ist zum Teil 70 Jahre oder älter und nicht selten ist der Stoff wie neu. Ein Shirt von heute, was dreimal in der Waschmaschine war, ist in der Regel reif für die Altkleidersammlung. Der Stoff, aus dem die Vintage Träume sind, wurde zu einer Zeit produziert, als Kleidung noch eine lange Lebensdauer haben musste, denn Mode war, anders als heute, noch kein schnelllebiges Wegwerfprodukt.

Keine Massenware

Mode im Vintage Style ist keine Massenware. Vieles ist heute einmalig und einzigartig und niemand, der diese Mode trägt, muss Angst haben, einem bestimmten Kleidungsstück noch einmal zu begegnen. Heute wechseln die Modehersteller alle paar Wochen die komplette Kollektion, in früheren Zeiten gab es nur zwei Kollektionen pro Jahr.

Vintage Mode ist herrlich feminin

Natürlich gibt es auch Männer, die Vintage Mode mögen, in den meisten Fällen sind es aber Frauen, die diese Mode aus längst vergangenen Tagen lieben. Die Mode von heute setzt mehr auf Funktionalität und ist damit schnell eine Geschmacksfrage. Die Mode von damals hat nur ein Ziel: die Weiblichkeit gekonnt zu unterstreichen. Das macht die Mode aus lange vergangenen Zeiten so feminin und so zeitlos.

Ein Hobby mit viel Leidenschaft

Die Mode, die vor 60 oder mehr Jahren im Trend war, ist für viele leidenschaftliche Nostalgiker heute ein echtes Hobby. Für sie gibt es nichts Besseres, als über den Flohmarkt zu bummeln und nach historischen Modeschnäppchen zu schauen. Wer sich für das Hobby Vintage Mode entscheidet, sollte sich in Handarbeiten ein wenig auskennen, denn manches alte Schätzchen braucht eine Nachbesserung. Vintage Freunde sollten also mit Nadel und Faden umgehen können.

Geschmackvolle Mode auch zu kleinen Preisen

Wer sagt, dass Mode mit Nostalgie teuer sein muss? Ein Gang über einen Antik- oder Flohmarkt ist eine gute Idee für alle, die ihrem Hobby nachgehen, aber nicht zu viel Geld ausgeben möchten. Eine gute Adresse sind auch Second Hand Läden mit dem entsprechenden Angebot. Viele Läden sind auf bestimmte „Jahrgänge“ spezialisiert und haben immer mal wieder Schnäppchen im Sortiment. Eine gute Idee ist es außerdem, sich im Freundes- und Bekanntenkreis umzuhören. Viele haben so manchen Schatz im Schrank oder auf dem Dachboden und wissen es vielleicht gar nicht. Einfach mal fragen kann sich also durchaus lohnen.

Fazit

Mode ist Trends unterworfen, das war damals der Fall und ist es auch noch heute. Es gibt jedoch Mode, die nie ganz von der Bildfläche verschwindet. Diese nostalgische Mode aus den 1930ern oder 1940ern Jahren hat die Zeit überdauert und ist heute so schick und anziehend wie damals. Es macht Spaß, diese Mode zu suchen und sie selbstverständlich auch zu tragen.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / ysbrand

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (299 Bewertungen, durchschnittlich: 4,89 von 5)

Redaktion

Hier schreibt Marion Ludwig aus der Redaktion von Kleidermarkt-Vintage.de
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen