Mit Vintage Haarschmuck die Frisur in Szene setzen

Mit Vintage Haarschmuck die Frisur in Szene setzen

Alle Damen, die ihre Frisur geschickt in Szene setzen möchten, können das mit dem passenden Vintage Haarschmuck. In den vergangenen acht Jahrzehnten hat sich nicht nur die Mode ständig verändert, auch der Haarschmuck sah immer wieder anders aus. Mal waren es Schleifen, die das Haar geschmückt haben, mal bunte Haarreifen. Die Damen trugen glitzernde Stirnbänder und große Blumen im Haar und banden farbenfrohe Tücher um den hochtoupierten Hinterkopf. Groß in Mode waren zudem Haarteile in allen Haarfarben.

Der Glamour der 1920er Jahre

SWEETV Light Rose Gold Hochzeit Haarspange Strass Braut Kamm Haarspange - Handmade Flower Clip Kopfschmuck für Frauen *
  • Zart ist der einzige Weg, um diesen naturhaar inspirierten Haarkamm zu beschreiben. Sie wären eine gute Wahl für eine Braut oder für einen besonderen Anlass

Die Jahre nach dem Ersten Weltkrieg waren wild und ausgelassen. Die Menschen feierten das Leben und wollten sich amüsieren, wann immer es möglich war. Das wilde Partyleben machte sich selbst in der Mode bemerkbar, denn die Damenwelt kleidete sich besonders glamourös. Das galt auch für den Vintage Haarschmuck, der mit Pailletten und viel Glitzer in Erinnerung geblieben ist. Beliebt waren mit Pailletten bestickte Stirnbänder aus Satin. Am Hinterkopf zierte das Stirnband eine Feder oder an der Seite glitzerte eine Brosche mit echten oder falschen Steinen. Am Tag trugen die Damen ein ins Haar gestecktes Hütchen mit einem kurzen Schleier. Juweliere machten aus Halsketten Stirnbänder und zu einem besonders feierlichen Anlass trugen die Damen ein Diadem oder eine Tiara als Schmuck im Haar.

Die 1950er Jahre – die Zeit der schicken Schleifen

Haarschleifen, die auf ganz unterschiedliche Art das Haar zieren können, waren vor allem in den 1940er und 1950er Jahren beliebt. Bei diesem Vintage Haarschmuck trugen die Damen die Schleife entweder als Teil eines Haarreifs oder banden sie selbst. Ein Tuch im Haar zu tragen, war ebenfalls modern und erinnerte noch ein wenig an den Look der Trümmerfrauen in den Nachkriegsjahren. Für den Abend gab es ein Haarteil, denn hoch aufgetürmte Frisuren waren im Trend. Die Damen schoben das Haarteil unter die eigenen toupierten Haare und steckten es fest. Schon wirkte die Frisur voluminöser und komplizierte, teure Abendfrisuren aus dem Friseursalon gehörten der Vergangenheit an.

Blumen im Haar

Mit der Flower-Power-Zeit in den 1970er Jahren kamen Blumen aus Vintage Haarschmuck wieder in Mode. Frische und auch künstliche Blumen schmückten jetzt die Haare. Die Damenwelt trug die Blumen als Teil des Haarreifs oder mit einer Haarspange direkt im Haar. Der blumige Vintage Haarschmuck kann auch Teil eines Haargummis sein und den Pferdeschwanz schmücken. Verbunden mit einem Haarclip hält die Blume den Scheitel fest. Ein weiterer Trend der 1970er Jahre sind die Haarkirschen, zwei kleine Kugeln von der Größe einer Kirsche, miteinander verbunden durch ein Haargummi. Diese Kirschen gab es in vielen verschiedenen Farben und sie sehen auch heute noch sehr gut aus.

Fazit

Vintage Haarschmuck ist bis heute faszinierend. Vieles, was in den vergangenen 80 Jahren modern war, trägt die elegante Damenwelt bis heute. Haarbänder und Haarreifen, Haarteile oder das Stirnband für den Abend – dieser Haarschmuck verliert nie seinen Reiz. Oft sind es die kleinen Accessoires für die Haare, mit denen sich problemlos eine neue Frisur zaubern lässt. Es muss nicht immer der Besuch beim Friseur sein, wer den richtigen Haarschmuck hat, der kann seine Retro-Frisur selbst kreieren.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / Ksenia_Pelevina

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (587 Bewertungen, durchschnittlich: 4,81 von 5)

Redaktion

Hier schreibt Marion Ludwig aus der Redaktion von Kleidermarkt-Vintage.de
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.09.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen